Dienstag, 4. August 2009

ferienspaß

die kita hat ferien. ich muss/darf/will das kind also jeden tag zusätzliche 5 stunden bespaßen, was gar nicht immer so einfach ist, wie ich festgestellt habe. 

seine liebste beschäftigung der letzten zeit war, wie ich mir von den weltbesten erzieherinnen verraten ließ, das be- und entladen eines großen kita-eigenen plastik-kipplasters mit allerhand spielzeug und anderen dingen. 

da das kind schon länger nichts mehr zum spielen bekommen hat ( wir stehen allzuviel bespaßgedöns relativ skeptisch gegenüber,  zudem gibt unser nicht immer aufgeräumter haushalt allerhand geeingetes und weniger geeignetes zum spielen her), haben wir uns diesmal nicht lumpen lassen und - nein keinen plastik, sondern einen wunderbaren holzkipplaster gekauft. 

und heute morgen musste/durfte/wollte das kind auch gleich damit spielen. zwar noch sehr schlaftrunken, aber dennoch mit erkennbarem interesse. aber ratet mal, wessen augen noch mehr geleuchtet habe. geschlechterneutrale erziehung hin oder her - zeig mir einen papa, der sich nicht freut, wenn sein sohn mit einem laster spielt...

Kommentare:

  1. Voll goldig! Und groß ist er geworden, dein Kleiner :)

    AntwortenLöschen
  2. sind das süße bilder!!oh ja unser papa freut sich auch immer riesig über neues spielzeug!!
    wir finja letztens so einen "schönen" plaste ball gekauft,weil sie darauf ganz wild war und wer spielt jetzt fußball in meinen wohnzimmer ;D

    AntwortenLöschen
  3. Jakob ist so süß, den könnte ich auffressen ;) der Holzlaster gefällt mir auch richtig gut, aber du sagtest der war nicht ganz billig, ne?
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Süße Bilder! Und ja, das ist nicht nur bei Papa so... mein Papa wollte meinem Großen zum ersten Weihnachtsfest eine Märklin-Eisenbahn kaufen. Da war er 6 Wochen alt :-)

    AntwortenLöschen