Samstag, 1. Januar 2011

nachlese no.2

kraftakt zwei (=die silvesterfeier) ist auch geschafft.

wir hatten es lustig. sechs erwachsene, ein baby, ein krabbelkind, ein zerstörerkind (es wird dringend zeit, dass die kita wieder anfängt und das kind sich im toberaum und mit gleichaltrigen vergnügen kann), ein raclette, eine tonne käse und kartoffeln und anderes esszeug, das für mich völlig überflüssig war, sekt für alle nicht-stillenden (hmpf), saft für mich und die kinder, wunderkerzen, tröten, luftschlangen und luftballons, den leckersten nachtisch, den ich je gegessen hab und kurz vor mitternacht noch ein schokofondue. angesichts dieser kulinarischen leckerschleckerdinge konnte ich es verschmerzen, dass der abend für mich um schlag 0 uhr zu ende war. das rabaukenkind hatte so viel angst vor dem geböller, dass ich bei ihm im bett bleiben musste.

trubelig war´s und schön!

und damit ich keine kreativen altlasten mit ins neue jahr tragen muss, ist mittags auch noch ein schlütti fertig geworden. aus merinowolle von handgefärbt. der strang hieß "zwergenkriegerin" und hat genau dieselben farben wie meine knitpro-nadeln. mir wurde immer ganz harmonisch im bauch beim stricken.


Kommentare:

  1. So eine süße Zuckerschnute, und der Schlütti (kenn ich nich den Ausdruck) ist auch ganz schnuffelig geworden.

    glg Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. aaaaah, wie schön ist das denn!
    Ich bin verliebt :)

    liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. welche Nadeln und Wolle kannst du mir als Strickanfängerin empfehlen?

    LG, Kim

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön! ich bin begeistert! die farben sind ganz toll - und das muster auch! woher stammt es?
    herzlichst! *lini*

    AntwortenLöschen
  5. oh je, das muster hab ich als pdf hier (wenn ihr mir erklärt, wie ich es einfüge, tu ich das). aber bei ravelry gibts ganz viele raglanmuster. ist supereinfach.

    kim, stöber doch mal ein wenig bei ravelry oder garnstudio.com. da hol ich mir immer garnanregungen. ich glaub es ist egal, welches man nimmt. schwierig sind sicher nur so fussselige sachen wie mohair oder plastikzeugs (aber damit strickt ja eh kein mensch). holznadeln sind schön fühlig und warm, metallnadeln stricken schneller, sind aber auch flutschiger. ist echt geschmackssache. ich hab viel aus metall von meiner mama geerbt bzw geschnorrt ;)

    AntwortenLöschen
  6. ach je..jetzt bin ich gerade bei garnstudio.com und bin *hin und weg*..so wunderschöne Sachen..
    nur schade dass man alles durchwühlen muss um Anfängermodelle zu finden :-(
    ansonsten klasse Link ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Frohes neues Jahr :-)
    Zur Einstimmung habe ich Dir eine Kleinigkeit in mein Blog gelegt - falls Du magst ;-)

    LG Tina

    AntwortenLöschen