Mittwoch, 16. Januar 2013

me made mittwoch

ich hoffe, dass ich dieses jahr mal ein wenig kontinuierlicher hier teilnehmen kann. meine countdownuhr bis zum mutterschutz läuft jedenfalls und ich hab noch gefühlte 520987 schnitte/stoffe hier, die ich vernähen mag. ich nähe nicht gezielt umstandsmode, sondern sachen, die ich auch danach noch tragen kann. idealerweise mit stilltauglichem schnitt. .

tunika lavena von schnittquelle ist so ein schnitt. ich habe ihn fast vollkommen unabgeändert genäht und kann meinen 9monatsbauch noch gut reinquetschen.. nach der geburt wird es hoffentlich restpolster überspielen, ohne gleich wieder schwanger auszusehen. ein wenig enttäuscht war ich vom schnitt: es ist kein mehrgrößenschnitt, will heißen: man misst und bestellt genau seine größe nach tabelle. eigentlich eine feine sache, man muss nix abpausen, kann schnell loslegen. für den stolzen preis fand ich die anleitung aber ein wenig minimalistisch geraten. ohne fototutorial hätte ich den ausschnitt sicher versemmelt, obwohl er eigentlich pupeinfach zu nähen ist. ein bisschen mist gebaut hab ich trotzdem beim kräuseln des unteren vorderteils, aber ok. versuch macht kluch.
der schnitt fällt schmal aus, wirklich körpernah. beim nächsten mal werd ich ihn ab taille ein wenig mehr ausstellen. andererseits macht die schnittführung eine schmale figur, wenn man denn taille hat. die ärmel sind recht eng, aber ok. ich habe sie ca. 4cm verlängert (für mehr hat der trigemacoupon nicht gereicht).

btw: was für mich gar nicht geht, sind shirts mit geteilter vorderseite, so mit verdeckter stillöffnung. ne. lieber schlapp ich eine mullwindel oder ein anderes dekoratives tuch mit, mit dem ich eventualitittäten verdecken kann.




wer sonst heute noch selbstfabriziertes trägt, seht ihr hier! danke die damen!


Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus, wobei sich hier gerade bei diesem Anblick mein "schlechtes" Gewissen meldet, dass ich seit Wochen ein eben solches hier liegen habe, was nur noch gesäumt werden müsste...
    So ein schwarze wollte ich auch immer mal nähen.
    Danke fürs Zeigen.
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt sieht toll aus. Das die Schnittquelle Schnitte schmal ausfallen habe ich auch schon gelesen.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  3. Total schön!!
    Ich habe hier auch noch ein Kleid aus der Schnittquelle liegen - da traue ich mich aber nicht ran, nachher habe ich doch die falsche Größe gewählt und dann muss ich mich schlimm ärgern, denn der war nicht billig :-P Diese Eingrößenschnitte sind eh ärgerlich, wenn man, so wie ich, oben und unten mit deutlich verschiedenen Größen aufwarten kann...

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. ich finde das shirt klasse! und der ausschnitt gefällt mir total gut und sieht tatsächlich sehr stilltauglich aus. ich sehe das ähnlich wie du: hauptsache der ausschnitt ist dehnbar genug, dass das baby trinken kann und man nicht das shirt von unten raufziehen und mit nacktem bauch und rücken dasitzen muss ;-) alles gute dir, °°°u.

    AntwortenLöschen
  5. Das Shirt sieht klasse aus mit dem verdrehten Ausschnitt!

    AntwortenLöschen
  6. das sieht super aus!!! Kompliment!

    AntwortenLöschen