Mittwoch, 30. Oktober 2013

me made mittwoch in alt und neu

Guten Morgen! Nein, das ist nicht das Outfit des heutigen Tages, im Moment sitze ich zugegebenermaßen noch im Schlumpflook hier und wart darauf, dass No3 erwacht. Leider ist der nicht selbstgenäht, sonst hätte ich auch den gezeigt. So nun also mit Onion 2022 Knotenkleid aus dem Archiv (= vom Wochenende). Eines meiner ersten, aus sehr sehr günstigem StoffundStil-Stoff, den ich damals quasi blind bestellt hab. Damals gab es auf deren Internetshopseite noch nicht für jeden Stoff ein gutes Vorschaubild und so war man manchmal überrascht, als was sich der 3x3cm große Ausschnitt, den man in den Warenkorb gepackt hatte, im Nachhinein herausgestellt hat. Dieser blaue Stoff ist fast durchsichtig, netzartig und mit einer Art Paisleymuster bedruckt. Fies eigentlich. Dennoch trage ich das Kleid total gerne, habe sogar kürzlich den gerissenen Saum repariert, obwohl ein Defekt bei meinen Kleidern eigentlich immer deren Tod bedeutet, denn ich hasse Reparaturnähen.
Obendrüber meine neue Weste. Ich liebe sie immer noch sehr, so sehr, dass ich aus derselben Wolle (aber in grün) schon die nächste angeschlagen habe (aber ein anderes Muster).



Als ich gerade den Link zum damaligen Kleidposting suchen wollte, ist mir aufgefallen, dass ich das Kleid nach dem Nähen wohl so unmöglich blau-transparent-bedruckt fand, dass ich es nicht mal fotografiert und gebloggt habe. Sowas. Das Arme! Na ja, kommt es ja jetzt noch zu später Ehre.

Wer heute noch selbstgenähte Outfits zeigt, seht ihr hier im memadeblog mit der wunderbaren Frau Kirsche als heutiger Gastgeberin.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine schöne Kombination und soo durchsichtig siehts gar nicht aus... aber so Stoffkaäufe kenne ich auch. Ich sehe meine 4m blauen Jersey immer noch vor mir. War ja billig, nech? Aber leider komplett aus Poly, transparent und kratzig. Puh! Jetzt weilt er in der Verkleidungskiste. Da ist deiner ja noch zu tollen Ehren gekommen. Deine Jacke ist sowieso schön. Wenn ich doch nicht so ungeduldig mit dem Stricken wäre...
    Liebe Grüße
    Tine von Bones&Needles

    AntwortenLöschen