Dienstag, 16. Juni 2009

kein bayer auf rügen

sondern ein westfale in hamburg wird dieses schicke sommmerhütchen sein.

mehr kreatives fällt mir heute nicht ein. ich stehe noch unter dem eindruck eines katastrophalen gestrigen nähabends. wenn ich mir hier so anschaue, was ich schon so alles fabriziert hab, sollte man doch meinen, eine simple babyhose aus der farbenmix-zwergenverpackung, dürfe kein allzugroßes problem für mich darstellen.

weit gefehlt: nach ganzen 4 stunden ausschneiden, zusammennähen, auftrennen, applikationen auftrennen, im internet suchen, feststellen, dass man alles falschrum zusammengenäht hat und die hose einen riiiiiiiiiiesenhohen bund hat, dafür röhrenbeine, hab ich den ganzen plunder in meinen große weißen beutel gepackt. das ist die mülltüte. das erste wirklich verhunzte stück - dabei hatte ich so schönen stoff ausgesucht.

Kommentare:

  1. Hallo!!!!!
    Ich habe gerade Deinen Blog entdeckt! Ich würde so gern einen Mai Tei (oder Mei Tai??);O) für meine Freundin nähen...wo bekommt man den gut und günstig den Tragetuchstoff her? Über einen Rat würde ich mich sooooo sehr freuen!!!
    Viele liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ist mir auch passiert bei der ersten Hose :)

    Ich nähe für M. immer noch Gr. 62/68 mit ein bisschen längeren Beinen, die Hose fällt einfach riesengroß aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, der Hut ist übrigens sehr schön!

    AntwortenLöschen
  4. svenja - tragetuchstoff bekommst du bei den tragetuch-herstellern (didymos, hoppediz, storchenwiege, lana, pola, girasol,...)in online-shops - oder bei ebay.

    anne - danke, das baut mich etwas auf *schnüff*. die kam mir beim zuschneiden auch so riesig vor, dass ich die kleinere variante genommen hab, obwohl er eigentlich schon 74 trägt.
    vielleicht wag ich mich nochmal dran. das kann ja so schwer nicht sein! hmpf.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Ja, den Frust mit der Hose kann ich gut nachvollziehen. Es ist unglaublich, was man an einer simplen Hose alles falsch machen kann... Aber ein Trost: Wenn es erstmal sitzt, geht es ruckzuck und man kann gar nicht mehr aufhören. Nur Mut!
    Und der Hut ist oberklasse!

    AntwortenLöschen
  6. Nein, das ist auch nicht so schwer! Ich habe nun schon mehrere genäht, und am besten finde ich die mit einem breiten Bund aus Bündchenware, die sitzen am besten. Den oberen Teil mache ich ein gutes Stück kürzer und setze dann Bündchen an. Du schaffst das!

    AntwortenLöschen