Montag, 19. Juli 2010

grandes catastrophes!

hach, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...

erst hab ich meine overlock geschrottet (nie mehr ohne messer über dicke stoff-bündchen-stoff-pakete nähen): 134€ beim hiesigen ich-bin-der-einzige-der-sowas-macht-also-mach-ich-auch-die-preise reparaturdienst.
dann geht meine uhr kaputt: 80€, wird aber vorerst nicht ersetzt. handy und die tausend uhren, die überall herumhängen, wenn man genau hinsieht, tun´s auch.
und zu guter letzt läuft gestern die neue (!) sigikidflasche (ich wusste, warum ich auf sigg stehe. das olle sigikid war ein geschenk) in meiner handtasche aus und flutet so ziemlich alles. leider auch meine kamera (deshalb sehen die fotos auch heute nicht so prickelnd aus. immerhin kann mein handy fotografieren): 270€. wird definitiv ersetzt. ohne kamera geht hier gar nichts. es soll wieder eine kompakte werden. digitale spiegelreflex... zu teuer im moment, außerdem will ich nicht immer so einen trumm mit mir rumschleppen. ich hab meine kamera immer dabei und trage meist noch irgendein kind plus diverse taschen. das reicht.
habt ihr irgendwelche empfehlungen? womit knipst ihr so? bisher war´s hier eine fuji finepix f50d und ich hab sie sehr geliebt.

nun mal weg von den zu beziffernden schäden. ich hab noch einen mit-nähkurs-wär-das-nicht-passiert-unfall zu vermelden: freitag habe ich im karstadt zwei tolle reststücke gekauft, supergünstig, ganz weich, am rand steht irgendwas mit seide. genau das richtige für meine geplanten imkes (DAS stillkleid schlechthin)! abends schwing ich mich hinter die frisch reparierte ovi und bastle mir in stundenlanger liebevoller arbeit eine seiden-pünktchen-imke, die ich auch bei der ersten anprobe ganz bezaubernd fand - bis ich sie wieder ausgezogen hab und mich danach nochmal hinsetzen musste und mindestens drei ausgerissene nähte nachnähen durfte. wieso schreibt niemand auf den stoff, dass man seide besser nicht overlockt?!?? jetzt muss ich erstmal nahtband zum aufbügeln besorgen. das fotoshooting hat mich echt nerven gekostet (deshalb gibts auch keine tollen tragebilder), weil ich ständig angst hatte, wieder was zu zerreißen).





mein erster rollsaum ever.




dafür ist die andere imke aus dem zweiten karstadt-stoff (2€/m *lach*) wenigstens was geworden. obwohl mir die bömmelchen nicht so gut gefallen, wie erwartet. hat was von stehlampe. zu spät, die sind mit dem gummiband mit dreifachgeradestich angenäht, die bleiben dran.






(nein, ich hab kein lepra an den füßen. das ist die doofe handykamera).



ein lichtblick zum beginn der woche: heute morgen hab ich endlich die kinderwagentasche genäht, die ich schon ewig im kopf hatte. dafür hab ich sogar mal wieder die sticki angeschmissen (blömkes von urbanthreads). ich find sie wundervoll. es passt enorm viel rein und die farben sind einfach...hach. das neue täschlein hat mich fast über die ärgernisse des wochenendes hinweggetröstet. aber nur fast.





Kommentare:

  1. Ach super, ich mag Deinen Humor.

    Das zweite Kleid hat ja ein bisschen was von zwischen Sofa-Troddeln und Retro-Gardine *lach*

    Und Lepra *lol* ja, ich dachte auch, das viele Kindergeschleppe bekommt Dir nicht ;-)

    LG,
    Daria, die gerade zum ersten Mal einen Reissverschluss einnähen will und nun todesmutig doch keinen Probestoff sondern gleich den kokka genommen hat...ööööhm, mal sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, alles total klasse...ob mit oder ohne Loch...

    Nicht ärgern.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hey, ich kann das voll nachvollziehen.... an weihnachten die kamera verloren, OBWOHL MIR SOWAS SONST NIE PASSIERT!
    dann geht mein laptop kaputt... (150 viren oder so) und jetzt im kurzurlaub auch noch mein handy verloren, OBWOHL MIR SOWAS NIE PASSIERT!

    AntwortenLöschen
  4. Hach jeh ... dafür ramme ich mir nun fast jeden Tag ein anderes Küchengerät in die Finger. Offensichtlich bin ich für die Hausarbeit nicht geeignet. Und dank deines Posts weiß ich nun, was ich nicht mit einer Ovi nähen kann. Fehlt mir nun nur noch das Maschinchen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe meine Kamera dieses Jahr für eine Woche im Schnee versenkt und sie erst wieder gefunden, als es schon getaut hatte... Aber nach einer halben Woche Trockenzeit tat sie wieder einiges. Probier das doch auch mal. Blos nicht zu früh probieren, sont gibt´s Kurzschlüsse, die dann erst die Kamera richtig kaputt machen!
    Ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  6. mir gefällt das mit den bommeln! aber ich frage mich, wieso dieser schnitt fürs stillen praktisch sein soll *grübel* zu den schäden sag ich lieber nix. das ist ja einfach deprimierend :/ aufmunternde grüße, judith

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal ist einfach der Wurm drin!
    Mia hatte auch eine Sigikid-Flasche geschenkt bekommen, die ich nach kürzester Zeit entsorgt habe, weil sie auslief... :-( Jetzt wohnt eine Emil-Flasche bei uns. Und unser Fotoapparat hat ebenfalls den Geist aufgegeben. Glücklicherweise war das eine fast vier Jahre alte Kompaktkamera, die damals nen Hunni gekostet hat. Sowas lässt sich ja noch verschmerzen... Aber ohne Kamera läuft hier ja mal so gar nüschts! Ich muss doch Marlenes Wachstum dokumentieren! Und Bloggen ohne Bilder ist ja auch mal doof im Quadrat.
    Den Stoff deiner 2. Imke finde ich übrigens den absoluten Hammer! Den hätte ich ja auch gern! Hörense mal, habense da am Saum was rumballont? Sieht so aus... Auch das erste Kleid gefällt mir und die Sticki auf der Kinderwagentasche ist bezaubernd. In Ermangelung passender Klamooten trage ich bei diesem Wetter auch tagein tagaus mein Imke-Kleid - fast das Einzige, das ich nicht sprenge. Und zum Nähen komme ich nicht... grrrr.... Ich trage so gern Kleider, finde das aber mit dem Stillen nicht ganz so toll. Zwar ist Imke, wie du ja schon geschrieben hast, ein sehr stillfreundlicher Schnitt, aber man muss ja eben immer alles oben auspacken. Und je nachdem, wo ich gerade so bin, finde ich das nicht so berauschend...
    meckermeckermecker...
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. oh das tut gut zu lesen,dass ich nicht die einzige vom pech verfolgte bin!

    ich leg immer ein tuch übers entblöste dekoltee bzw. klemm mir das unter den bh-träger, das klappt ganz gut. bei stillshirts find ichs immer arg wurschtelig, den busen so um die ecke zu schieben. meine haben den "ausgang" so seitlich. sehr unbequem...
    oh, dann lass ich mal lieber noch die finger davon pine. vielleicht hab ich ja glück. ich google trotzdem schon mal nach einer neuen.

    AntwortenLöschen
  9. also lässt sich das kleidchen einfach weit genug runter schieben? dann stimme ich zu: sehr praktisch. still-shirts haben bei mir den praxis-test auch nicht bestanden. aber ich glaube, ich hatte in der still-zeit sowieso nicht mal ansatzweise so tolle kleidungsstücke wie du!! ;) beim nächsten kind dann vielleicht... *träum*

    AntwortenLöschen
  10. ich wollte dir schon vor ein paar Tagen schreiben...
    Ich finde die Kleider - und auch die Fotos ganz ganz toll!
    Du bist eine wunderschöne Mama und wenn ich das Baby so sehe will ich auch wieder... *seufz*

    liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen