Dienstag, 7. Juni 2011

frida!

DAS ist mein rock.

romö: doofe abnäher.

langeneß: steht oben ab.

valeska: macht schiffhüften.

amrum: verbraucht eine tonne stoff (ist aber zugegebermaßen sonst sehr nett).

aber frida ist toll. und diesmal habe ich auch nicht den fehler gemacht, irgendeinen wilden retrostoff oder irgendwas billiges vom schweden anzuschneiden. ich wollte endlich mal was wirklich alltagstaugliches. also: jeans mit immer-passenden punkten von kokka.

ein bisschen extravagant: eine miniminischleppe (darf man das so bezeichnen? ich machs einfach). ich habe immer noch keine schneiderpuppe, an der ich den saum gerade abstecken kann. und da mein po so viel stoff schluckt, sodass röcke, die nicht gesondert angepasst werden, hinten immer ein stück kürzer als vorne sind - was total bescheuert aussieht - war ich diesmal ganz clever.


Kommentare:

  1. Der sieht fatastisch aus! Ich hab den Schnitt auch hier aber aus Angst das er mir den Hüftspeck einquetscht noch nicht genäht. Vielleicht sollte ich das mal tun. Und das mit der Schleppe ist spitze, ich kenn das...

    AntwortenLöschen
  2. hi! schnuckig...........der sieht spitze aus.liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht super aus der Rock. Auch wenn ich gerne noch ein Bildchen von hinten oder seitlich gesehen hätte ;-)

    Valeska habe ich auch schon zwei, einer davon betont in der Tat die Hüften sehr krass, beim zweiten habe ich die Raffungen weggelassen, da gehts dann.

    Römö und Langeness habe ich auch noch hier liegen, genäht aber noch nicht... das kann ja heiter werden :-)

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön!! Will ich auch mal probieren!!!

    AntwortenLöschen
  5. römö - stimm ich zu, mit jerseybund statt abnäher aber nicht zu verachten
    langeness - na, ja,
    valeska - o.k. wenn die seitl. abnäher wegfallen und gerader schnitt und jerseybund - von mir geliebt (die taschen) und nicht zu verachten
    amrum - perse ein guter schnitt, die dreifache lage stoff ist sicher zu reduziern.
    frieda - habe ich noch nicht genäht, das liegt aber an der spitzen passe. doch probieren? die passe gerade?
    aber schön, dass du deinen schnitt gefunden hast.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  6. ja, frida in schmal ohne diese kräusel fand ich auch ganz gut.
    die spitze passe finde ich grade so schick. und da die ja doppelt liegt drückt sie - wenn man festen stoff nimmt - wunderbar den bauch platt!

    AntwortenLöschen
  7. sieht klasse aus, die frieda!! und danke für den röcke-schnitte-vergleich, so muß ich mich da nicht selber mit quälen! :)

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    wieder einmal sehr schön geworden. Ich habe auch noch zwei Schnittmuster im Schrank liegen, die ich jetzt für den Sommer auf jeden Fall noch nähen will, aber durch den Umzug es noch nicht geschafft habe, aber bald ist ja wieder langes WE :-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    sag mal was ist das denn für ein Schnitt, den du für die T-Shirts für den Großen verwendest? Suche noch einfache Schnittmsuter um S. auch welche zu nähen.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Genial! Der Rock und die Idee mit der "Schleppe"!
    Steht dir ausgezeichnet :D
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. sehr schön! Meins ist übrigens Valeska ;)
    http://zapperlott77.blogspot.com/2011/06/me-made-mittwoch_08.html

    Übrigens gibt's über eb*y Kleinanzeigen manchmal richtige Schnäppchen für Schneiderpuppen ;)

    liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  12. Oh yeah! Der sieht perfekt aus!! Deine Idee, die Webkante vom Kokka-Stoff dranzulassen finde ich spitze!
    Ich hab auch grad einen blauen Jeansrock in A-Linie in Planung! Mit blau-weißem Ringelbündchen oben dran ... und mit Tasche möcht ich das ein bisschen auf Marine-Look trimmen... Und vielleicht gibts auch noch so ein hübsches Seemanns-Blümchen dazu?
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  13. wow, das sieht klasse aus!
    ich hab mich gerade durch diverse röcke genäht aber frieda war noch nicht dabei. na mal sehen...ich geh jetzt mal zu farbenmix und dann komm ich noch mal zu dir zum stöbern.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  14. ich liebe echino stoffe und diesen schnitt werde ich mir sofort bestellen,jawoll pronto.l.g.

    AntwortenLöschen
  15. Oh, der ist echt klasse geworden.
    Muss echt mal überlegen ob der Schnitt nicht auch was für mich wäre....

    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. also, ich will die anderen schnitte gar nicht schlechtreden, nicht dass hier ein falscher eindruck entsteht :). aber für meine "barocke" figur war jetzt halt die frida am passendsten. so. ich wünschte ich wäre auch der valeska-typ *seufz*.
    hahaha, ab jetzt wird nicht mehr in äpfel- und birnenfigur unterteilt, sondern in schnittmusterkompatibilität. lustig...

    der schnitt für die shirts, nicole, ist aus der aktuellen kinder-ottobre. da sind überhaupt sehr viele echt schöne sachen drin!

    grüße an alle! verena

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich finde Frieda sieht süß aus mit der kleinen "Schleppe".

    Aber was dein Problem mit hinten zu kurz angeht, dagegen gibt es eine recht einfache Lösung. Eine Schneiderpuppe hilft hierbei im Zweifelsfalle nicht, wenn sie deine Rundungen nicht genau wiedergibt. Was aber hilft, ist ein Rockabrunder. Ist sehr leicht zu handhaben und auch günstiger als eine Schneiderpuppe (hier mal ein Link dazu, bin nicht verwandt oder verschwägert mit dem Shop :-) ...
    http://www.kurzwaren-naehkasten.de/Markierhilfen/Kreiden/Rockabrunder-Prym-80cm-Aluminium.html )

    Liebe Grüße,
    Romy

    AntwortenLöschen
  18. Ei! Was für eine Idee! Mein Hintern kann auch so gut Stoffberge fressen ;-)

    AntwortenLöschen