Mittwoch, 30. März 2011

heute was anderes

nichts selbstgenähtes trage ich heute, der mmm findet ohne mich statt (wer dennoch luschern will: bitteschön).

grund (unter anderem): ich finde nichts mehr: wir ziehen um. um uns herum versinkt alles, was ohnehin schon grenzwertig unaufgeräumt ist, in endgültiges endzeitchaos.

ich habe - obwohl ich eigentlich nichts neues kaufen mehr wollte, das dann mit umziehen muss - eine kehrmaschine gekauft. heißt das eigentlich so? so ein kästchen auf rädern, sehr altmodisch aber perfekt für mich, denn mit jedem krümelchen, über das ich damit herrin werde, habe ich wenigstens ein klein bisschen das gefühl, die lage im griff zu haben. vermutlich ein trugschluss. und vermutlich könnte ich auch einfach einen handkehrer nehmen. oder gleich den staubsauger. das kehrdings hält aber auch die kinder bei laune, was dieser tage wirklich unbezahlbar ist. wir haben noch nicht wirklich angefangen und ich bin schon so müde müde müde.

mit nähen ist momentan auch gar nichts so wirklich (keine angst caro - ich vergess dich nicht, heute hatte ich eine zündende idee), nicht nur aus platzgründen. stricken ist gemütlicher, stumpfer, kuschliger und kann vor allem unter einer decke ausgeübt werden. in diesem sinne verabschiede ich mich auf die couch. achso, für die geneigten (frust-)shopperinnen unter euch: die wollfactory hat noro im angebot. daraus wird eine tomtenweste (die hoffentlich passt, nicht so wie der blöde fischerpullover. im moment passt übrigens nichts, was ich fabriziere - aber dazu ein andermal mehr).



Kommentare:

  1. Oh je, es hört sich sehr chaotisch an! ;-) Lol
    Durchhalten und weiterstricken, es beruhigt und der Umzugschaos ist ja keine "Dauersache", es vergeht und bald wird´s um so schöner!!! ;-)
    LG, Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiss, dass Du mich nicht vergisst, wegen mir keinen Stress bitte! Ich wünsch Euch einen etwas chaotischen, relativ stressfreien Umzug mit Renovierungsfreude, eifrigen Helfern und gutem Einleben!

    AntwortenLöschen